BREMEN (IV), Ladewinden, Lüfter A-Deck vorne

Zurück zu: BREMEN (IV), Zubehör A-Deck vorne, Backdeck

Als erstes waren die Ladewinden auf dem vorderen A-Deck nun zu bauen. Die Winden am hinteren Mast hatte ich ja schon geändert, ebenso waren diese Änderungen der Winden auch auf dem Vorschiff erforderlich. Ein Foto in einem Buch zum Schnelldampfer BREMEN bestätigte die geänderte Anordnung.

Auf der unteren Hälfte des ersten Bildes sind die neuen Teile zu sehen. Ein Teil der Grundfläche ist um 2 Lagen Karton erhöht worden. Die Teile 159 a, c und g sind schmaler geworden, Teil o ebenfalls schmaler, damit der Motor so tief wie möglich steht (entsprechend einem mir vorliegendem Bild). Das neue Teil p ist die Verbindung vom Motor zum Getriebekasten.

Bevor die letzten Lüfter an Bord kamen, hatte ich um das vordere A-Deck noch Reling nachgebaut. Die Teile 60x und 61y (über der Bordwand) passten genau. Die anschließenden gebogenen Teile (62) waren etwas zu lang und wurden an der Ansatzstelle gekürzt und angepasst. Niedergänge und die Handläufe am Vorbau der vorderen Aufbauwand komplettierten die Relingsarbeiten.

Dann folgten die letzten Lüfter. An zwei Stellen änderte ich die Teile. Ganz vorne vor dem Topflüfter 154 sitzt nicht 158f, sondern 158b. Anstelle von dem Lüfter 157a (Stb vor der Aufbauwand) hatte ich eine gespiegelte Kopie von Lüfter 157 eingebaut. Diesen Hinweis fand ich vorher schon in einem Baubericht an anderer Stelle.

Nach Anleitung wären jetzt noch die Ladebaustützen (Teile 150) zu bauen, das sparte ich mir bis zum Bau des Mastes auf.

Weiter zu: BREMEN (IV), Reling Sonnendeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.