Cäcilienbrücke, Straßen Osternburger Seite

Zurück zu: Gehwege stadtseitig 2. Teil

Die Wartezeit auf die Bäume nutzte ich, auf der anderen Seite der Brücke Richtung Osternburg die Straßen und Nebenanlagen vorzubereiten.

Die Straßen und Grünflächen druckte ich zuerst auf Papier aus, setzte die Türme 3 und 4 mit dem Brückenteil provisorisch auf die Platte auf und überprüfte hiermit die Abstände zu den Kanten. Nach der Korrektur der Abstände konnte ich nun das nächste Spantengerüst zur Hermann-Ehlers-Straße abmessen und bauen.

Auf diesem Gerüst und mit Hilfe des provisorischen Ausdrucks war nun die endgültige Lage der Türme 3 und 4 bestimmt. Vor dem Aufkleben auf die Platte waren noch Kleinigkeiten an den Türmen nachzusetzen. Wie auf der Stadtseite waren noch Klebelaschen für die Oberflächen erforderlich. An Turm 3 waren mir noch kleine Sandsteinquader aufgefallen, die oben neben den Fenstern deutlich nach außen stehen. Zur Bedeutung habe ich keine Ahnung. Sie mussten aber nachgebildet werden. So ergänzt wurden dann die Türme auf der Platte festgeklebt.

Eine weitere Stellprobe zeigte dann, dass sich die Bücke problemlos zwischen die Türme auf die Querträger setzen lässt. Die Brücke ist auch noch nicht ganz fertig, hier fehlen noch die Geländer als Lasercut-Teile, der Fahrstand der Brücke und Warnbaken an der Unterseite.

Als letztes kam nun die Spundwand Richtung Schleuse an das Spantengerüst.

Weiter zu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.