Cäcilienbrücke, Brückenaufhängung

Zurück zu: Gehwege stadtseitig

Mir fehlte noch Material zur Oberflächengestaltung. Demnächst müssen auch die Türme der zweiten Kanalseite auf der Grundfläche aufgeklebt werden. Mir wurde bewusst, dass ich anschließend das Brückenteil nicht mehr zwischen die Türme bekam. Als Lösung trennte ich die Endquerträger vom Brückenkörper und klebte sie für die gehobene Stellung an die Türme. Kleine  Auflager hatte ich ja schon vorbereitet.

Nun waren die Stangen mit vielen Querbolzen (Triebstockleiter) für die Hubmechanik anzubringen. Durch die Schlitze im Querträger konnten sie von unten eingeschoben und ausgerichtet werden. Im Original hängt die Leiter nur an der oberen Aufhängung, im Modell klebte ich sie auch unten fest. Unter dem Ende auf dem Betonsockel soll eine kleine Platte die Auffangschale für abgewaschenes Schmiermittel darstellen.

Oberhalb des Brückenquerträgers sitzt an der Triebstockleiter eine Verdickung. Dies ist die Halterung für die Verriegelung im gehobenen Zustand. Beidseitig der Leiter waren entsprechende Bauteile anzusetzen.

Die Befestigung der Seile am Brückenträger erfolgt mit Blechen beidseitig der Leiter. Der Übergang zum Seil besteht aus drei Lagen Karton, in der mittleren Lage ist ein Schlitz, wo das gekürzte Seilende eingeschoben wurde.

Nachdem die Seilhalterungen aufgeklebt waren, sehen die Türme nun so aus.

Im Vorbild sind vor den Aufhängungen noch kleine Wartungsplattformen angebracht, die lasse ich aber weg.

Weiter zu: Gehwege stadtseitig 2. Teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.