TS BREMEN (V), Reling Sportdeck, Verandadeck hinten

Zurück zu: Hinterer Mast und Reling

Zwischen den letzten und den nun folgenden Bauschritten lagen über dem Jahreswechsel 2011 – 2012 etwa 2 Monate Pause, ich brauchte dringend eine Abwechselung. In dieser Zwischenzeit entstand mein Schlepper „ARION“ für die Assistenz der „BREMEN“ an der Columbuskaje. Dann konnte ich mich wieder aufraffen, an der „BREMEN“ weiter zu werkeln.

Im Heckbereich wurden auf dem Verandadeck zwei große Lüfter aufgebaut. Anschließend wurden wieder einige Relingsabschnitte aufgesetzt. Auch hier kam wieder die HMV Reling mit 3 Durchzügen um Einsatz, die vorher mit Aqua-Color vorsichtig weiß übergestrichen wurden. Die Reling setzte ich auf die Oberkante der Aufbauwände und den schmalen Streifen am Rande des Decks. Weil dadurch die Höhe der Reling nicht genau passte, schnitt ich die untere Kante der Reling ab. Die Ecken der Decks sind mehr oder weniger stark abgerundet, mit leichtem Anfeuchten ließ sich die Reling über eine Anreißnadel gut runden. Auf alten Bildern war aber gut zu sehen, dass überall auch Holzhandläufe vorhanden waren. Für die geraden Abschnitte hatte ich LC-Handläufe von HMV genommen, die Rundungen wurden aus den freien Randbereichen der LC Platine „geschnitzt“. Auf dem ersten Foto ist aber erkennbar, dass hinten rechts noch nachgearbeitet werden musste, um den „Wellenschlag“ im Handlauf zu glätten. Den Handlauf auf der unteren gerundeten Reling (Oberes Deck) wollte ich etwas später zusammen mit anderen gerundeten Handläufen bauen.

Neben den noch fehlenden Ladebäumen im Heckbereich hatte ich mich dann an die Winden gemacht, hier waren zwei Stück erforderlich.

Weiter zu: Ausrüstung Backdeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.