TS BREMEN (V), Außenwände Promenadendecks

Zurück zu: Aufbauten Verandadeck

Nach 14 Tagen war es geschafft, die Fenster der Promenadenaußenwände waren ausgeschnitten und verglast. Bei diesen Fenstern hatte ich Doppelklebeband verwendet. Zuerst wurde das Klebeband flächig hinter die Bauteile geklebt und dann die Fenster zusammen mit dem Klebeband ausgeschnitten. Anschließend konnte dann Overheadfolie auf die Rückseite auf das Klebeband gesetzt werden. Diese Bauweise brachte genügend Stabilität in die Wände. Die Fenster wurden ganz ausgeschnitten, für die oberen Querriegel hatte ich mir passende Teile auf Reservekarton ausgedruckt und sie anschließend von außen aufgeklebt. Zum genauen Anpassen der Querriegel fixierte ich eine Kopie des Teiles unter die ausgeschnittenen Fenster.

Zum Doppelklebeband muss ich noch sagen, dass es bei den schmalen Strukturen schwer zu verarbeiten ist. Beim Lösen des ausgeschnittenen Teiles haftet noch etwas der Klebefläche am Werkzeug und zieht teilweise die schmalen Streben, die ja stehen bleiben sollen, mit. So musste ich an einigen Stellen auch die senkrechten Streben nachträglich wieder ausbessern.

Dann wurden die Teile befestigt. Die Gesamtlänge der Außenwand passte recht gut, war bei mir nur ½ mm an jeder Seite zu lang. Dies konnte ich im Bereich der Doppellinie zum Ende der Wand optimal angepassen. An der vorderen Doppellinie wurden die Wände zusammengesetzt, aber wegen der sehr kleinen Flächen zum Ansetzen der Klebelasche hatte ich hier nichts gekürzt.

An der Querwand musste ich die Oberkante beim Pfeil minimal anpassen, da hatte ich die Höhe nicht genau genug hinbekommen.

Zum Schluss noch ein Bild, welches ich besonders schön finde. Die herbstliche Morgensonne scheint in die Bibliothek der BREMEN.

Weiter zu: Vorbau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.