BREMEN (IV), hinterer Mast

Zurück zu: BREMEN (IV), Scheinwerfer, Reling Backdeck, Zubehör Peildeck

Der nächste große Abschnitt begann, der hintere Mast sollte gebaut werden. Auch hier gefiel mir die Farbe aus dem Bogen nicht (zu starker orangener Farbton) und hatte daher die Teile wieder neu ausgedruckt. Teilweise wurden sie noch geändert, später dazu mehr.

Zuerst der Aufbau von meinem Mast. Der Kern ist aus 1,5 mm Federstahldraht. Den untersten Bereich hatte ich dann mit einem Streifen 80g Papier umwickelt, bis ich hier den erforderlichen Durchmesser von 3,4 mm unter der Kartonumhüllung erreichte, das waren knapp 7 cm. Mit diesem Maß und der Höhe des Mastes wurde ein Dreieck geschnitten, wobei die oberste Spitze bis zur Breite vom Umfang des Drahtes abgeschnitten wurde. Zum strammen Umwickeln und Kleben hab ich das Papierstück noch geteilt, war dann einfacher zu handhaben. Nach dem Trocknen des Klebers war der Rohling noch leicht mit feinem Schmirgelpapier glatt geschliffen worden. Zwischenzeitlich hatte ich den neu ausgedruckten Mast ganz leicht angefeuchtet und gerundet. Die Hülle passte nun gut um das Innenteil herum und konnte auf ganzer Länge verklebt werden.

Die Rahen und Gaffel waren nach dem Bogen als flacher Karton vorgesehen, ich hatte sie lieber aus 0,8 mm Draht und passender Ummantelung aus Karton gefertigt. Die oberste Rah war aus 0,5 mm Draht mit Hülle entstanden.

Im Bild ist der Mast provisorisch eingesteckt, musste noch etwas gerichtet werden und mit den ersten Abspannungen versehen werden.

Weiter zu: BREMEN (IV), hinterer Mast, Vorbereitung Takelung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.