BREMEN (IV), Reling, Lüfter, Kräne auf A-Deck hinten

Zurück zu: BREMEN (IV), Pumpenhäuser

Als nächstes wurde das nächste Deck fertig bestückt, das Deck 80 über der Halle der 2. Klasse. Zunächst wurde die Reling von diesem Deck nachgesetzt. Bevor jedoch die letzten Relingsteile 80d und j angebracht wurden, hatte ich die Reling Teil 168 zwischen Fahrstuhlschacht und Hundeställen gesetzt. Am unteren Rand von den Relingsstücken war noch ein Kartonstreifen aus dem Bogen angeklebt worden. Bei der Reling 168 deckte dieser zusätzlich auch noch den unteren Spalt zum Deck 80 ab. Kleine Niedergänge vervollständigten diesen Deckbereich. Zum Schluss wurden die großen Luftschächte und ein paar kleinere Lüfter aufgesetzt.

Die gerundeten Relingsabschnitte neben den großen Luftschächten war zu lang, wurde an den Enden um je ca. 1mm gekürzt.

Am Heck der Bremen war dann wieder ein Bereich fertig geworden. Auf dem Anbau zur Halle sind die Lüfter aufgesetzt, die beiden hinteren Maschinentelegraphen montiert, zwei Kräne und die große Winde kamen an Bord. Die Winde hatte ich wie die Seiltrommeln auf dem hinteren B-Deck gebaut. Nur die Rückseite des gerollten Kartonstreifens hätte ich wieder dunkler anpönen sollen. Zum Schluss wurde nach über 11 Monaten das übrig gebliebene Teil 53d als Verlängerung des Lüfters unter diesem Deck aufgesetzt. Eine Markierung auf dem Deck war nicht vorhanden, konnte aber leicht eingepeilt werden.

Eine Kleinigkeit fiel mir noch auf den Bildern auf, die Handläufe der hinteren Niedergänge muss noch braun gepönt werden.

Weiter zu: BREMEN (IV), Zubehör A-Deck vorne, Backdeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.