BREMEN (IV), Pumpenhäuser

Zurück zu: BREMEN (IV), Ladewinden hinten

Bei der Baugruppe 131/132 Pumpenhäuser Stb/Bb waren in meiner zweiten Auflage des Baubogens ein paar Fehler enthalten. In der Außenwand 131 waren an der Vorderseite zwei Türen, in der Anleitung waren diese wahrscheinlich richtigerweise an der Hinterseite wie auch bei dem Teil 132. Störend daran war, dass der Lüfter 131g-h nun direkt vor der Tür stehen müsste. Hätte ich dies eher realisiert, wären die zu doppelnden Türen der Vorderseite auf die Hinterseite geklebt und die Vorderseite mit Restkarton überklebt worden. So habe ich den Lüfter 131g gedreht, die offene Seite des schrägen Luftkanals mit Restkarton geschlossen und alles mit etwas größerem Abstand zur Wand aufgeklebt.

Der hohe Abuftschacht 131b-c hatte sehr viel Spiel in der Aussparung zwischen Außen- und Innenwand. Dieser wurde mit ½ mm Zuschlag in beiden Richtungen neu gezeichnet und eingebaut (Teil 132b-c wurden auch entsprechend angepasst). Bei den Lüftern 131d und i waren die Markierungen für Motor und Luftschacht vertauscht. Da ich Lüfter 131d aber gedreht aufgesetzt hatte, stimmten hier die Markierungen für mich wieder.

Bei Teil 132 (Aussenwand Pumpenhaus Bb) war bei mir das anhängende Dach des kleinen Eckhauses zu groß. Das führte zu Irritationen beim Zusammenkleben mit der Innenwand 132a. Wegen des schmalen weißen Randes war das Dach nicht gekürzt worden, es ragte nun in Richtung zur Schiffsmitte etwas ½ mm über die Innenwand. Die Markierungen an den Lüftern 132d waren richtig, bei Teil 132g waren wieder Motor- und Schachtseite vertauscht, ich hatte den Lüfter wieder gedreht aufgesetzt.

Die kleinen Kinken waren alle nicht weltbewegend, doch hoffe ich, mit dieser ausführlichen Beschreibung einigen Nachbauern noch helfen zu können. Insgesamt war ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden.

Mit den Topflüftern 133-b und den Oberlichtern 133c war dann dieser Bereich vom Sonnendeck vollständig bestückt.

Weiter zu: BREMEN (IV), Reling, Lüfter, Kräne auf A-Deck hinten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.