BREMEN (IV), Schornsteinfarbe

Zurück zu: BREMEN (IV), Peildeck

Nun mussten die ersten Teile verbaut werden, die zumindest kleine Flächen in den Farben vom Schornstein enthielten. Die Schornsteinfarbe in meinem Baubogen der zweiten Auflage war mir erheblich zu orange-lastig und entsprach nach meiner Meinung nicht dem Farbton vom Norddeutschen Lloyd. In der ersten Auflage war der Farbton zu sehr ins gelb gerutscht, nun das Gegenteil. Für einen anderen Farbton war jedoch erheblicher Aufwand erforderlich, alle Bauteile mit dem Farbton mussten neu ausgedruckt werden. Der von mir verwendete Karton zum Neuausdrucken hatte einen etwas anderen weißen Farbton als der Karton vom Baubogen, deshalb mussten alle gemischt farbigen Teile getrennt werden. Die Änderungen hatte ich alle mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP durchgeführt.

In beiliegendem Bild ist auf der linken Seite die ursprüngliche Farbe und rechts mein verwendeter Farbton zu sehen. Aus heutiger Sicht hätte ich den Farbton noch etwas stärker in Richtung gelb ändern sollen. Nach Angaben eines ehemaligen Besatzungsmitgliedes der BREMEN V waren die Schornsteinfarben des NDL in etwa Farbton RAL 1006 (Maisgelb) oder RAL 1017 (Safrangelb).

Weiter zu: BREMEN (IV), Sockel vorderer Schornstein (2. Teil)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.