TS BREMEN (V), Sonnendeck mit Windschutzwand

Zurück zu: Aufbauwände Sportdeck, Brücke

Ein paar Tage später nach dem Bau der Aufbauwände vom Sportdeck war das Sonnendeck auch angebracht. Hier hatte ich noch Probleme mit den Decksfarben. Der große Bereich rund um den Schornstein musste auf jeden Fall im Holzton und nicht in Grün wie im Baubogen. Alte Bilder von diesem Deck zeigen eindeutig Holzplanken. Der Bereich über der Brücke war von mir nicht eindeutig zu erkennen, auf einigen Bildern hatte dieser Bereich die gleiche Helligkeit wie der übrige Bereich, auf anderen Schwarzweiß-Fotos war diese Fläche etwas dunkler, was auf ein grün gestrichenes Deck hinweisen konnte. Ich hatte mich zum Schluss doch auch hier für den Holzton entschieden.

Während einer Ausstellung in den Messehallen in Bremen mit dem fertigen Modell sagte mir jedoch ein ehemaliger Werft-Mitarbeiter, dass die Fläche vor dem Windschutz nicht mit Holz beplankt war, sondern grün gestrichen war, also musste ich später diesen Bereich noch ändern.

Die Innenseite der Schanz hatte ich wieder wegen der vielen senkrechten Schnittkanten vom Deck abgeschnitten. Das  Deck war jedoch minimal zu kurz. Ich vermute, zum besseren Handhaben beim Einbau war das Orginaldeck mit der angesetzten Innenseite der  Schanz ca. ½ mm zu kurz. Jedenfalls musste das Deck bei mir minimal verlängert werden, damit kein Spalt am hinteren Teil der Schanz frei blieb. Die Innenseiten der Schanz entstanden wieder aus angepassten Kopien der unteren Aufbauwände.

Die vordere geschwungene Windschutzwand des Sonnendecks ist aus einer Kopie entstanden, wo ich die Striche für die vielen Einschnitte wieder aufgehellt hatte. Etwas Deckweiß sorgte wieder für den letzten Schliff.

Die Brückennocks wurden endgültig bestückt. Hier fehlten noch Kästen neben der Brückentür, eine Absperrung, die Positionslampen und die Stütze unter den Nocks.
Zusätzlich zum Bogen hatte ich an den Nocks noch Windabweiser angebracht (die waren nur aufgedruckt) und ebenso setzte ich über die Fenster der Brücke noch einen schräger Kartonstreifen.

Mit zwei großen Lüftern im hinteren Teil dieser Aufbauten beendete ich diesen Abschnitt. Treppen und noch fehlende Relig sollten später kommen.

Die verbogene Teilung zwischen den Fenstern in der Aufbauwand über dem Vorbau wurde noch korrigiert, dies hatte ich erst auf den Fotos entdeckt.

Weiter zu: Aufbauten Vordeck, Sonnendeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.