BREMEN FIGHTER, Schleppwinde, 2. Teil

Zurück zu: Schleppwinde

An der Schleppwinde sind nun auch die beiden Antriebsmotoren angebracht worden. Dann wurden sie auch gleich wieder mit einer Schutzabdeckung versteckt. An der Rückseite sind noch Halterungen für die Bremsen der unteren Trommel, sie sind gleichzeitig Stützen für die Bremshebel der oberen Trommel. Die Bremsen der unteren Trommel werde ich nicht nachbauen, die Teile sind später absolut nicht mehr zu sehen. Von der oberen Bremse wird ansatzweise etwas sichtbar bleiben, daher werden hierfür die Bremshebel noch gebaut.

Die Trommeln der Winde sind mit Schleppdraht belegt (Takelgarn mit 0,25 mm Durchmesser). Mit einer stramm durchstochener Stecknadel und Festhalten in der „dritten Hand“ ließ sich das Takelgarn recht schnell aufwickeln und mit etwas Leim fixieren. Und schon konnte die untere Trommel in das Gestell eingesetzt werden.

Die obere Trommel wurde vergleichbar gebaut und konnte auch eingesetzt werden.

Weiter zu: Schleppwinde, 3. Teil

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.