BREMEN (IV), Hundehütten, Knicklinien abschaben

Zurück zu: BREMEN (IV), Lüfterschächte

Wieder ein paar kleine Ergänzungen auf dem Sonnendeck, zwei Hundeställe (127, 128), ein Häuschen (129) sowie Lüfter und Motoren am schon vorhandenen Aufzughaus 130.

Zwischenzeitlich hatte ich angefangen, die unschönen Knicklinien an den weißen Bauteilen mit der Klinge abzugeschaben, macht nach meiner Meinung nach einen besseren Eindruck. Nach dem Ausschneiden und Knicken ließen sich die schwarzen Ränder relativ gut entfernen. Anschließend wurde die Kante mit dem Fingernagel wieder etwas geglättet. Auf dem Foto eines späteren Bauteiles ist zu sehen, dass die Kante noch etwas rauh aussieht, aber aus etwas Entfernung sieht es so erheblich besser aus als mit den Linienresten. Bei den Tallinien (von der Rückseite zu rillen) ist das Abkratzen mit der Skalpellspitze allerdings sehr viel kritischer, dass der Karton beim Knicken nicht abbricht.

Weiter zu: BREMEN (IV), Ladewinden hinten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.