BELLRIVA, Ankerwinde, Ausrüstung der Back

Zurück zu: Schornstein, Radarmast

Auf dem Sonnendeck waren nun alle größeren Teile aufgebaut, nun konnte die Back ausgerüstet werden. Die Bilder zeigen den Bau der Ankerwinde mit ihrem großen Getriebekasten. Da die Linien der Schnittkanten zu kräftig das Bild störten, sind sie mit Acrylfarbe Titanweiß noch übermalt worden.

So konnte sie nun an Bord. Als Ankerkette hab ich nur Takelgarn 0,25 mm benutzt, meine Ketten mit den kleinsten Gliedern war mir noch viel zu kräftig. Hinter der Ankerwinde ist noch ein Kasten aufgesetzt, auf der Backbordseite ist hier ein Notausstieg, auf der Steuerbordseite ist dies ein Staukasten für Festmacherleinen.

Auf der Innenseite der Schanz sollten noch Schanzkleidstützen angebracht werden, zur Markierung der Stellen setzte ich noch einen Kartonsteifen auf die Innenseite der vorhandenen Schanz. Oben kam dann ein Handlauf darauf, im Bereich der großen Öffnung für die Poller ist der Handlauf geteilt und die beiden Hälften sind zurückgeklappt.
Mit der massive Bank und den Pollern an beiden Seiten, ein Lukendeckel zum Kettenkasten und den beiden Ankern an der Bordwand waren auch hier die großen Teile fertig.

Weiter zu: Poller Mittschiffs, Heck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.