BREMEN (IV), Vordere Aufbauwand

zurück zu: BREMEN (IV), Bordwände Teil 5

Nun ging es in die Höhe. An der großen vorderen Aufbauwand Teil 63 wurden die Fenster ausgeschnitten, dabei ließ ich die dicken Fensterkreuze stehen. Von Innen klebte ich mit Doppelklebeband die Fensterfolien aus dem Ätzsatz hinter die Fenster, die aufgedruckten kleinen Fensterkreuze kamen so gut zur Geltung. Achtung, die Folien mussten mussten in Stücke geschnitten werden, da sich durch die Bogenform Verschiebungen ergaben. Auf die Metallteile vom Ätzsatz hatte ich verzichtet. Auf der Vorderseite der Aufbauwand mussten die schrägen Markierungen für die Treppen mit weißer Farbe übergepönt werden, sie sind etwa 1 mm zu weit nach außen (Später mehr zum Vorbau 63a, b).

Die Höhe der Spanten im Bereich der gebogenen Aufbauwand erschienen mir etwas zu gering für das nächste Deck 64c. Außerdem mussten später die Klebelaschen an der runden vorderen Kante von 64c abgeschnitten werden, die hinterklebten Bullaugen in der Aufbauwand lassen nicht genügend Platz frei. Daher übertrug ich auf die Rückseite von der Aufbauwand 63 die Höhe von Deck 64c, als Anhalt nahm ich die Markierung am Bauteilende (Anschluss an die Promenadenwand). An der markierten Höhe setzte ich aus einer Kopie des nächsten Decks ein Auflager ein. So vorbereitet wurde die Wand festgeklebt.

bremen_iv-057 bremen_iv-058 bremen_iv-059

Der Vorbau 63a, b wurde erst zur Probe aus einer Kopie gebaut, da ich von Passproblemen gelesen hatte. Die erste Korrektur hatte ich schon beschrieben (Überstreichen der schrägen Markierung auf der Wand 63). Zusätzlich musste Teil 63b etwas schmaler geschnitten werden. So abgeändert passte dann auch das Originalteil.

bremen_iv-060neu

Beim Anpassen vom Vorbau war noch ein weißer Blitzer auf dem Deck zu erkennen, der mit etwas Farbe übergestrichen werden musste. Dabei wischte ich mit der Pinselspitze auch an die fertige Aufbauwand. Zum Glück konnte ich diesen Teil der Aufbauwand wieder ersetzen. Das Ersatz-Kartonteil hatte nun zwar einen minimal anderen weißen Farbton, aber bei dem großen Modell fällt der Unterschied nicht mehr auf.

bremen_iv-063 bremen_iv-066 bremen_iv-067

weiter zu: BREMEN (IV), Hauptpromenadendeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.